Einfache und aussichtsreiche Bergwanderung (T2/3)

Ausgangspunkt der Tour ist die Alp Languard (2198 m), die man von Pontresina aus entweder zu Fuss oder mit der Sesselbahn erreicht. Von dort aus geht es auf einem aussichtsreichen Bergweg weiter über La Sours (2662 m) zur Segantinihütte auf 2731 Meter über Meer.

Das Hüttenpaar der Chamanna Segantini setzt übrigens auf frische und natürliche Küche, was sich entsprechend im Geschmack niederschlägt. Die selbstgemachte Leberknödelsuppe ist der Hammer, ebenso die Gerstensuppe und der Kirschkuchen mit Amaretto. Letzteren gibt’s allerdings nicht immer (leider!).

Frisch gestärkt geht es auf einem schmalen und stellenweise etwas ausgesetzten Weg weiter Richtung Val Muragl und zur Bergstation Muottas Muragl (2453 m), wo man entweder mit der Bahn oder zu Fuss zurück nach Pontresina kommt.

Bei schönem Wetter bietet sich fast auf der gesamten Tour ein traumhafter Blick auf die Seen und Berge von St. Moritz bis Maloja. Die Wanderung kann auch im umgekehrter Richtung gemacht werden.


Klick auf die Karte für mehr Details


Weitere Wanderungen in der Region

Muottas Muragl (2454 m)

Leichte Wanderung mit grossartiger Aussicht (T2) Die Wanderung beginnt im Zentrum von Pontresina (1805 m) und führt auf gut markierten Wanderwegen über Laret – Muragls (1889 m) bis zu Tegia Muragl (2095 m). Von dort aus kann man entweder links auf die Skipiste abbiegen und gelangt über einen steilen Weg nach Muottas Muragl (2454 m) … Muottas Muragl (2454 m) weiterlesen

Bovalhütte (2495 m)

Von Pontresina zur Aussichtshütte über dem Morteratschgletscher (T2 -3) Vom Bahnhof Pontresina geht man gegen das Dorf zu. Kurz vor der Punt’Ota (Hohe Brücke) zweigt rechts ein Wanderweg ab, der parallel zur Berninastrasse zur RhB-Haltestelle Surovas führt. Man überquert das Geleise, umgeht einen Spielplatz und wandert in leichter Steigung ins Val Bernina. Der Wanderweg führt … Bovalhütte (2495 m) weiterlesen

Munt Pers_2

Von der Diavolezza auf den Munt Pers (3207 m)

Eine Kurztour mit herrlichem Ausblick auf den Morteratsch-Gletscher und die umliegenden Gipfel (T2/3) Der Munt Pers (3207 m) gehört zu den Dreitausendern, die relativ einfach zu erreichen sind. Wegen der grossen Höhe sind aber entsprechende Ausrüstung und Kleidung notwendig. In dieser Höhe können auch im Hochsommer plötzlich Schneefall und eisige Kälte einsetzen. In diversen Wanderführern … Von der Diavolezza auf den Munt Pers (3207 m) weiterlesen

Celina und Patrick auf dem Gipfel des Piz Languard im Kanton Graubünden

Piz Languard (3262m)

Von Pontresina zur höchstgelegenen Berghütte des Kantons Graubünden. (T3) Der Aufstieg auf den beliebten Aussichtsberg über Pontresina ist für trittsichere Wanderer normalerweise ohne Probleme zu bewältigen. Am Gipfelaufbau ist Trittsicherheit nötig. Bei viel Schnee, insbesondere bei Neuschnee, rate ich von der Tour ab, da der Schlussaufstieg dann zu gefährlich wird. In Pontresina gibt es übrigens … Piz Languard (3262m) weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s