Auf das Rinerhorn (2528 m)

Kürzlich haben wir mal wieder ein paar Tage in Davos verbracht, meiner Winterferien-Heimat aus Kindertagen. Da meine Grosseltern früher in Davos gelebt haben, waren unsere Winterferien natürlich jeweils schon fix gebucht im Landwassertal. Die Tour auf das Rinerhorn (T3) beginnt bei der Bergstation Jatzmeder-Rinerhorn (2053 m), die man mit der Gondelbahn von Davos Glaris (1455 … Auf das Rinerhorn (2528 m) weiterlesen

Der Kletterseig Pinut – eine Via Ferrata hoch über Flims

Klettersteige haben mich bislang nicht wirklich interessiert. Ich habe mich immer wieder gefragt, warum ich mit Hilfe von Leitern eine Felswand hoch soll, wenn ich sie doch auch klettern könnte. Auf Einladung des Bergsportausrüsters Salewa habe ich gestern dann doch einmal einen Klettersteig in Angriff genommen - und zwar den historischen Pinut in Fidaz, oberhalb … Der Kletterseig Pinut – eine Via Ferrata hoch über Flims weiterlesen

Aussichten

Im Laufe der vergangenen Jahre hat sich bei mir so einiges an Fotomaterial angehäuft. Zum Glück gibt's heutzutage Speichermedien. Ich wüsste nicht wohin, mit all den Fotoalben. Kürzlich habe ich wieder mal in diesem Archiv gestöbert und habe dabei ein paar schöne "Aussichten" gefunden. Vom Alpstein und dem Rätikon über das Engadin bis nach Norditalien.

Über die Fuorcla Surlej (2755 m) nach St. Moritz

Eine relativ einfache, aber je nach Variante, lange Bergwanderung mit traumhafter Kulisse. (T2) Ausgangspunkt der Tour ist Pontresina. Vom Bahnhof aus geht man erst ein paar Meter auf der Via Da la Staziun Richtung Dorf bis zum Parkplatz am Eingang des Val Roseg. Von dort aus folgen wir den Wegweisern Richtung Roseg. Der Weg führt … Über die Fuorcla Surlej (2755 m) nach St. Moritz weiterlesen

Zur Segantinihütte (2731 m)

Stellenweise anspruchsvolle Bergwanderung (T2/3) Im ersten Teil der Wanderung gilt es eine steile Flanke mit vielen Blöcken aufzusteigen, im zweiten Teil ist der Weg stellenweise ausgesetzt und mit Drahtseilen gesichert. Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und Kondition sind auf dieser Wanderung unerlässlich. Ausgangspunkt der Tour ist die Bergstation Muottas Muragl (2453 m). Von dort aus geht es dann … Zur Segantinihütte (2731 m) weiterlesen

Von der Diavolezza auf den Munt Pers (3207 m)

Eine Kurztour mit herrlichem Ausblick auf den Morteratsch-Gletscher und die umliegenden Gipfel (T2/3) Der Munt Pers (3207 m) gehört zu den Dreitausendern, die relativ einfach zu erreichen sind. Wegen der grossen Höhe sind aber entsprechende Ausrüstung und Kleidung notwendig. In dieser Höhe können auch im Hochsommer plötzlich Schneefall und eisige Kälte einsetzen. In diversen Wanderführern … Von der Diavolezza auf den Munt Pers (3207 m) weiterlesen

Auf den Spuren der Walser: Von Monstein nach Klosters

Fährt man mit dem Zug von Monstein nach Klosters, dauert das gerade mal etwas über eine Stunde. Mit dem Auto fährt man sogar nur rund 30 Minuten. Wesentlich länger dauert es, wenn man die Strecke auf dem Walserweg bzw. zu Fuss macht. Für die rund 74 Kilometer und insgesamt 4000 Höhenmeter benötigt man fünf Tage. … Auf den Spuren der Walser: Von Monstein nach Klosters weiterlesen