Über die Fuorcla Surlej (2755 m) nach St. Moritz

Eine relativ einfache, aber je nach Variante, lange Bergwanderung mit traumhafter Kulisse. (T2)

Ausgangspunkt der Tour ist Pontresina. Vom Bahnhof aus geht man erst ein paar Meter auf der Via Da la Staziun Richtung Dorf bis zum Parkplatz am Eingang des Val Roseg. Von dort aus folgen wir den Wegweisern Richtung Roseg. Der Weg führt nun relativ flach durch eine traumhafte Waldlandschaft entlang dem Ova da Roseg bis ans Talende. Nach gut zwei Stunden erreichen wir die Roseg (1999 m). Da das Tal leicht zu erreichen und deshalb gut besucht ist, verzichten wir auf einen Abstecher ins Hotel Roseggletscher und nehmen noch vor der Siedlung rechts den Anstieg Richtung Alp Surovel (2250 m) in Angriff. Der Weg ist zwar nicht sehr gut markiert (Wegweiser fehlen derzeit gänzlich), verlaufen kann man sich aber nicht.

Über die Alp Surovel und Margun Surovel (2461 m) gelangen wir nach weiteren zwei Stunden schliesslich auf die Fuorcla Surlej. Die Hütte auf 2755 m wird privat geführt und hat im Herbst nur ein reduziertes Speise-Angebot. Es reicht aber immer noch, um sich für den Rest der Wanderung zu stärken. Das WC der Hütte darf übrigens nur benützen, wer auch etwas konsumiert. Die Hüttenwirtin wird auch nicht müde, das jedem Besucher ausführlich zu erklären. Ab kommendem Sommer sollen laut der Hüttenwirtin mobile WC-Anlagen aufgestellt werden – für die bis zu 500 Touristen aus Italien, die im Sommer täglich auf die Fuorcla stürmen. Wer in den Bergen Ruhe sucht, sollte die Tour daher lieber ausserhalb der Ferienzeiten machen.

Für den Abstieg bieten sich mehrere Varianten an: auf dem gleichen Weg zurück (etwa 3 Stunden), mit der Corvatsch-Bahn von der Station Murtel nach Surlej und von dort aus mit der RhB nach Pontresina (etwa 1 Stunde von der Fuorcla Surlej bis zur Station Murtel) oder man wählt, so wie wir, die längste Variante über Margun-Vegl (2404 m) bis zum Lej dals Chöds (Hahnen-See) und von dort aus hinunter nach St. Moritz-Bad. Von dort aus verkehren sowohl Busse als auch Züge nach Pontresina. Der Abstieg bis nach St. Moritz-Bad dauert nochmals rund 4,5 Stunden.

  • Einkehr/Unterkunft: Pontresina, Hotel Roseggletscher, Fuorcla Surlej, Corvatsch, St. Moritz
  • Wanderzeiten: auf dem gleichen Weg hin und zurück: 7 Stunden; zurück mit der Corvatsch-Bahn: etwa 6 Stunden bis Surlej; nach St. Moritz-Bad ca. 8,5 Stunden
  • Karte: Swisstopo: 1:50’000. Julierpass (Blatt 268T)

Weitere Wanderungen in der Region:


In meinem Bergwelt-Blog findet man sowohl Wegbeschreibungen und dazugehörige Links als auch Informationen zu Restaurants, Hotels, Hütten sowie zu Tourismus- und Kletterregionen. Solche Angaben können sich natürlich immer mal wieder ändern oder veralten. Damit Nachwanderer und -kletterer immer auf dem aktuellsten Wissensstand sind, bitte ich um eure aktive Mithilfe. Aktualisierungen, Erfahrungen und/oder eigene Wandertipps könnt ihr auf bergwelt.wordpress@bluewin.ch hinterlassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s