Eine Saison ohne Säntis-Bahn? 🚠

Seit den Lawinenabgängen am Säntis Mitte Januar steht die bekannte Säntis-Schwebebahn im Alpstein still. Ob der Betrieb in diesem Jahr wieder aufgenommen werden kann, ist noch ungewiss. Am Donnerstag, 10. Januar 2019 um halb fünf Uhr nachmittags ging am Säntis eine gewaltige Lawine ab, die auf der Schwägalp einen Teil des Hotels Säntis traf. Im … Eine Saison ohne Säntis-Bahn? 🚠 weiterlesen

Die Bilder meines Bergsommers 2018 ☀️

Was war das für ein Sommer! Ich glaube, ich war selten so oft hintereinander in den Bergen, wie in diesem Jahr - und das durchgehend in kurzen Hosen. Zwar hat es zeitlich nicht für grosse Touren und Reisen gereicht, dafür war ich fast wöchentlich irgendwo in der Region unterwegs. Hier die schönsten Schnappschüsse meiner diesjährigen … Die Bilder meines Bergsommers 2018 ☀️ weiterlesen

5 Tipps für die Planung von Herbstwanderungen

Für mich ist der Herbst die beste Jahreszeit für Wanderungen. Gewitter werden seltener, die Bäume erstrahlen in prächtigen Farben, die Sicht ist wegen der kälteren Luft oft besser und auf den Gipfeln herrscht weniger Andrang. Im Herbst gilt es bei der Tourenplanung aber auch einiges zusätzlich zu beachten. 1. Weniger Tageslicht Im Herbst werden die … 5 Tipps für die Planung von Herbstwanderungen weiterlesen

Auf die Marwees

Die Marweesüberschreitung gehört zu den schönsten Gratwanderungen im Alpstein. Mit einem Aufstieg von 1450 Metern, teils sehr ausgesetzten Wegen und einer Wanderzeit von insgesamt rund 6 Stunden ist die Tour allerdings nur etwas für geübte Berggänger. Ausgangspunkt der Wanderung ist Wasserauen (878 m). Vom Bahnhof aus wandern wir auf dem gut markierten und ausgebauten Wanderweg … Auf die Marwees weiterlesen

Herbst im Alpstein

Der Herbst zeigt sich bei uns in der Ostschweiz derzeit von seiner schönsten Seite. Hier ein paar Eindrücke von meiner letzten Tour (Wasserauen - Seealpsee - Mesmer - Wagenlücke - Säntis).

Auf den Amdener Hausberg (T2)

Hoch über dem Walensee auf 935 m liegt in einer windgeschützten Mulde der Ferienort Amden. Federspitz (1865 m), Mattstock (1936 m) und Leistchamm (2101 m) halten ringsum die kalte Bise ab; nur nach Süden, zum See, öffnet sich die natürliche Arena. Diese spezielle Lage sorgt jedes Jahr für viele Sonnenstunden in Amden. Um auf den … Auf den Amdener Hausberg (T2) weiterlesen

Schlafen im Biwak

1863 wurde am Fusse des Tödi auf 2448 m. ü. M die erste SAC-Hütte der Schweiz gebaut. Noch bis 2011 stand die Grünhornhütte Berggängern als Notunterkunft zur Verfügung. Seit 2013 ist sie ein hochalpines Baudenkmal und kann von Interessierten besichtigt werden. Von der Fridolinshütte aus ist die Grünhornhütte in etwa einer Stunde zu erreichen. Heute … Schlafen im Biwak weiterlesen