Ist der Alpstein gefährlich?

Der Alpstein ist ein beliebtes Ausflugsziel. Kein Wunder, bietet das lediglich 28 Kilometer lange und im Mittel 10 Kilometer breite Alpsteinmassiv vor allem im Sommer doch sehr viel für seine Grösse: dazu gehören neben Wander- und Bergwanderwegen auch Alpinrouten und diverse Klettergebiete. Spätestens seit Corona und dem damit verbundenen Berg- und Outdoor-Hype, tummeln sich auch … Ist der Alpstein gefährlich? weiterlesen

Was tun, bei einem Blindgänger-Fund?

In den Schweizer Bergen gibt es nicht nur atemberaubende Panoramen zu bestaunen, hin und wieder stösst man auch auf gefährliche Überbleibsel von Schiessübungen der Armee. Die Rede ist von Blindgängern; also Munition, die nicht oder nicht vollständig explodiert ist. Die offiziellen Schiessplätze und Zielgebiete werden zwar regelmässig von der Armee geräumt, manchmal landen Geschosse aber … Was tun, bei einem Blindgänger-Fund? weiterlesen

Braucht es strengere Regeln im Wintersport?

Seit Anfang Jahr gelten in Italien im Wintersport verschärfte Sicherheitsbestimmungen. Neu ist in den Skigebieten beispielsweise eine Haftpflichtversicherung obligatorisch. Braucht es auch in der Schweiz schärfere Regeln? Wer auf italienischen Skipisten unterwegs ist, muss seit Angang 2022 einen Nachweis über eine Haftpflichtversicherung mitführen. Wer keine hat, kann neu vor Ort eine abschliessen. Die Skigebiete wurden … Braucht es strengere Regeln im Wintersport? weiterlesen

Zwei Personen stehen an der Infotafel des LVS-Trainingsparks am Pizol

Neuer LVS-Trainingspark am Pizol

Wer im Winter abseits der präparierten Pisten unterwegs ist, sollte immer eine Lawinensonde, eine Lawinenschaufel und ein LVS-Gerät dabeihaben. Die Geräte nur mitzuführen, reicht allerdings nicht aus. Man sollte auch wissen, wie man sie handhabt. Damit dies für den Ernstfall geübt werden kann, haben die Pizolbahnen gemeinsam mit Ortovox - einem führenden Hersteller von Lawinenverschüttetensuchgeräten … Neuer LVS-Trainingspark am Pizol weiterlesen