Die 10 gefährlichsten Berge der Welt

Aktualisiert: 20.05.2019 Wenn der Berg ruft, dann zieht das viele Menschen geradezu magisch an. Der bekannte Südtiroler Top-Bergsteiger Karl Unterkircher war einer davon. Auf sein Konto gingen zahlreiche Erstbesteigungen und eindrucksvolle Rekorde. Wie zum Beispiel 2004, als er innerhalb von nur zwei Monaten sowohl den Mount Everest als auch den K2 bestieg – jeweils ohne zusätzlichen Sauerstoff. … Die 10 gefährlichsten Berge der Welt weiterlesen

Der Gipfel des Anstosses

Berggipfel tragen oft Phantasienamen, Ortsnamen oder Namen von berühmten Persönlichkeiten. So auch das Agassizhorn im Berner Oberland. Sein Namensgeber Louis Agassiz ist allerdings sehr umstritten. Seit 2007 wird deshalb versucht, den Namen des 3953 Meter hohen Berges zu ändern - bislang erfolglos. Doch nun soll ein neuer Anlauf genommen werden. Und das nicht zuletzt dank … Der Gipfel des Anstosses weiterlesen

SAC-Hütten auf Google Street View 🎦

Als erste Berghütte der Schweiz ist ab heute die Lauteraarhütte im Grimselgebiet auf Google Street View zu sehen - und natürlich auch der Weg, der vom Grimsel-Hospiz zur Hütte führt. Mitte August war ein sogenannter Street View Trekker mit einem speziellen Kamera-Rucksack auf der Route in die auf 3293 Meter gelegene Hütte unterwegs, um 360-Grad-Aufnahmen … SAC-Hütten auf Google Street View 🎦 weiterlesen

Neuer Klimahörpfad auf der Göschneralp

Die Klimaschutzstiftung myclimate hat in diesem Sommer, gemeinsam mit den Wasserwelten Göschenen und dem Kompetenzzentrum Umwelt und Nachhaltigkeit des ETH-Bereichs (CCES), einen neuen Klimahörpfad realisiert: Die Tour führt rund um den Göscheneralpsee und ins Vorfeld des Dammagletschers und vermittelt, was 45 Forscherinnen und Forscher in den vergangenen Jahren im Rahmen des Projektes BigLink herausgefunden haben. In … Neuer Klimahörpfad auf der Göschneralp weiterlesen

Vom Grimsel über die Furka zum Gotthard: Vier Kantone in drei Tagen (T2)

Ausgangspunkt dieser Weitwanderung ist das Grimsel Hospiz unterhalb des gleichnamigen Passes, der die Kantone Bern und Wallis verbindet. Pro Tag sind rund 1000 Höhenmeter zu überwinden, was mit Gepäck für mehrere Tage ziemlich in die Beine geht. Belohnt wird man für die Anstrengung aber mit vielen grossartigen Panoramen. Auf der gesamten Wanderung gibt es, mit … Vom Grimsel über die Furka zum Gotthard: Vier Kantone in drei Tagen (T2) weiterlesen

Aussichten 🎦

Im Laufe der vergangenen Jahre hat sich bei mir so einiges an Fotomaterial angehäuft. Zum Glück gibt's heutzutage Speichermedien. Ich wüsste nicht wohin, mit all den Fotoalben. Kürzlich habe ich wieder mal in diesem Archiv gestöbert und habe dabei ein paar schöne "Aussichten" gefunden. Vom Alpstein und dem Rätikon über das Engadin bis nach Norditalien.

Barbara Büschlen macht das Unmögliche möglich und klettert die „Via del Drago“

Barbara Büschlen schafft als erste Frau den Durchstieg der “unmöglichen” Route “Via del Drago” (7c) in der Stockhorn-Nordwand. Die Route wurde 1997 von Peter Wüthrich eingebohrt und ist seither offiziell nicht wiederholt worden. Die knapp 250 Meter lange Route wird insgesamt mit dem Schwierigkeitsgrad 7c bewertet und ist auf sechs Seillängen verteilt (7b+/6a/6a/7a/7c/6c+). Auf Bergwelt … Barbara Büschlen macht das Unmögliche möglich und klettert die „Via del Drago“ weiterlesen