Auf das Rinerhorn (2528 m)

Kürzlich haben wir mal wieder ein paar Tage in Davos verbracht, meiner Winterferien-Heimat aus Kindertagen. Da meine Grosseltern früher in Davos gelebt haben, waren unsere Winterferien natürlich jeweils schon fix gebucht im Landwassertal. Die Tour auf das Rinerhorn (T3) beginnt bei der Bergstation Jatzmeder-Rinerhorn (2053 m), die man mit der Gondelbahn von Davos Glaris (1455 …

Auf das Rinerhorn (2528 m) weiterlesen

Von der Iffigenalp zur Wildhornhütte SAC

Diese Woche waren wir ein paar Tage in Lenk im Simmental. Leider hat das Wetter nicht an allen Tagen mitgespielt, sodass wir nur eine Tour in die Höhe machen konnten. Wir haben uns für die Wildhornhütte (2303 m ü. M.) entschieden. Ausgangspunkt dieser Bergwanderung ist die Iffigenalp auf 1584 m ü. M., die man von Lenk …

Von der Iffigenalp zur Wildhornhütte SAC weiterlesen

Vom Säntis über den Lisengrat zum Rotsteinpass (T3)

Die Gebirgsketten des Alpsteins verlaufen mehr oder weniger parallel von Nordosten Richtung Südwesten. Eine Ausnahme ist der Lisengrat, er verläuft quer zu den Gebirgsketten und verbindet den Säntis mit dem Rotsteinpass. Wege führen viele auf den Grat in rund 2100 Metern Höhe: Wer von der Meglisalp oder dem Toggenburg auf den Säntis will, gelangt zwangsläufig …

Vom Säntis über den Lisengrat zum Rotsteinpass (T3) weiterlesen

SAC-Hütten auf Google Street View

Als erste Berghütte der Schweiz ist ab heute die Lauteraarhütte im Grimselgebiet auf Google Street View zu sehen - und natürlich auch der Weg, der vom Grimsel-Hospiz zur Hütte führt. Mitte August war ein sogenannter Street View Trekker mit einem speziellen Kamera-Rucksack auf der Route in die auf 3293 Meter gelegene Hütte unterwegs, um 360-Grad-Aufnahmen …

SAC-Hütten auf Google Street View weiterlesen

Von der Ebenalp über den Schäfler und die Himmelsleiter auf den Säntis (T3)

Der Bergsommer hat uns in diesem Jahr bislang ja ziemlich im Stich gelassen. Anfang der vergangenen Woche tat sich dann aber in der Ostschweiz wieder einmal ein kurzes Sonnenfenster auf, das wir für eine Tour auf unseren Hausberg, den Säntis, nutzten. Wobei Sonnenfenster eigentlich etwas übertrieben ist, es hat halt zur Abwechslung einfach mal nicht …

Von der Ebenalp über den Schäfler und die Himmelsleiter auf den Säntis (T3) weiterlesen