Der Mountain Trainer von Salewa im Test

Wenn sich ein Bergschuh bereits bei der Anprobe anfühlt wie ein Hausschuh, dann ist das in der Regel ein gutes Zeichen. So erging es mir mit dem Mountain Trainer Gore-Tex von Salewa. Der 545 g leichte Halbschuh hat von Anfang an gepasst wie angegossen und hält, was er in Sachen Performance und Komfort verspricht. 

Der Mountain Trainer von Salewa ist sowohl als klassischer Zustiegsschuh einsetzbar als auch für Bergwanderungen, als technischer Freizeitschuh für Trekkingtouren und in Klettersteigen. Die gewohnt griffige Vibram-Sohle sorgt für guten Halt bei Nässe und im Schnee und dank der Climbing Lacing (Kletterschnürung) im Zehenbereich kann der Schuh eng geschnürt werden, was besonders bei leichten Klettereien sehr hilfreich ist. Auf sehr kleinen Tritten ist der Halt bzw. die Kraftübertragung auf die Zehen allerdings nur mässig gut, weil die Sohle im Zehenbereich etwas weicher ist als bei einem klassischen Bergschuh mit härterer Sohle. Leichte Reibungskletterei schafft man mit dem Mountain Trainer hingegen problemlos.

Auf Bergwegen oder in unwegsamem Gelände sorgt das Salewa 3F-System mit seinem speziellen Designs des Fersenbereichs für Flexibilität im Sprunggelenk und Halt im Seitenbereich. Besonders der Halt im Seitenbereich ist für einen Halbschuh grossartig! Man hat das Gefühl, als ob die Sohle im Fersenbereich extra breit wäre, so stabil ist dieses 3F-System. Auf meiner ersten Test-Tour mit dem Mountain Trainer habe ich sogar mehrmals bewusst versucht seitlich abzuknicken, was nur schwer zu bewerkstelligen war. Ich würde deshalb behaupten, dass ein Abknicken mit dem Fuss mit diesem Schuh wesentlich seltener vorkommt, als bei einem vergleichbaren Outdoor-Schuh.

Auch die Dämpfung des Schuhs ist sehr gut. Weder nach langen Touren im Gelände noch nach ausgedehnten Wanderungen auf festerem Untergrund schmerzten die Füsse. Und Blasen gabs auch keine – was sonst bei mir bei neuen Schuhen im Fersenbereich relativ oft vorkommt.

Das Obermaterial des Mountain Trainers besteht aus robustem Nubukleder und ist sehr bequem. Geschützt wird es durch eine 360° Vollgummi-Ummantelung. Da ich grundsätzlich Bergschuhe bevorzuge, mit denen meine Füsse bei jedem Wetter gut geschützt sind, habe ich mich auch beim Mountain Trainer für die Gore-Tex-Version entschieden. Zwar ist die Wärmeregulierung in solchen Schuhen bekanntlich nicht optimal, aber mit den richtigen Socken kann man Hitzestaus vorbeugen.

Ebenfalls extrem hilfreich ist das MFF Multi Fit Footbed, mit dem die Höhe des Fussbettes individuell eingestellt werden kann. So spielt es keine Rolle, ob man dünne oder dicke Socken trägt – der Halt im Schuh ist immer optimal.

Fazit: Der Mountain Trainer von Salewa ist ein sehr bequemer und vielseitig einsetzbarer Berg-Halbschuh, den ich euch wärmstens empfehlen kann!


information-icon

Der Mountain Trainer wurde mir von Salewa kostenlos zur Verfügung gestellt, was den Test jedoch in keinster Weise beeinflusst hat. Alle Tests auf Bergwelt zeigen sowohl positive als auch negative Aspekte der getesteten Produkte auf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s