Nasenlöcher – Öhrligrueb – Himmelsleiter – Säntis (T4)

Eine der wenigen Alpinrouten auf den Säntis führt durch die Nasenlöcher und über die Öhrligrueb auf den Gipfel des Ostschweizer Hausbergs. Die Route ist durchgehend gut markiert und heikle, ausgesetzte Stellen sind mit Drahtseilen gesichert. Geklettert wird stellenweise im I Grad. Weitere Routen auf den Säntis habe ich in einem früheren Beitrag schon einmal vorgestellt.  … Nasenlöcher – Öhrligrueb – Himmelsleiter – Säntis (T4) weiterlesen

Über Marwees und die Meglisalp nach Wasserauen (T3/4)

Eine aussichtsreiche Bergtour mit alpinem Charakter. Sobald der Schnee im Alpstein an den heiklen Stellen geschmolzen ist, mache ich diese Tour jeweils als kleines alpines Aufwärmprogramm für den Sommer und Herbst. Ausgangspunkt der Tour ist der Bahnhof Wasserauen (868 m). Über den Chatzensteig und Hüttentobel geht es weiter Richtung Chlihütten bis zum Wegweiser bei Punkt … Über Marwees und die Meglisalp nach Wasserauen (T3/4) weiterlesen

Von Weissbad zum Ahorn und nach Lehmen

Schöne, einfache Schneeschuhtour durch das Appenzeller Voralpengebiet ( WT1, stellenweise WT2) Was macht man an einem Sonntag, wenn man sich nicht allzu sehr anstrengen möchte, aber dennoch an der frischen Luft etwas erleben will? Man macht eine Schneeschuhtour im Appenzeller Voralpenland. Gesagt, getan. Um 08.54 Uhr bestiegen wir am vergangenen Sonntag in Herisau die Appenzellerbahn nach Weissbad. … Von Weissbad zum Ahorn und nach Lehmen weiterlesen

Auf dem Weg zum Pfingstboden

Über den Hinterfallenchopf nach Ennetbühl

Eine schöne, abwechslungsreiche Gratwanderung im Angesicht des Säntis (WT 2) Seit einigen Jahren mache ich zum Auftakt meiner persönlichen Schneeschuh-Saison jeweils die Tour von der Schwägalp über den Pfingstboden (1461m) und den Hinterfallenchopf (1532m) nach Ennetbühl im Toggenburg. Bei guten Verhältnissen dauert die 11 Kilometer lange Tour rund 5 Stunden. Von der Schwägalp folgt man … Über den Hinterfallenchopf nach Ennetbühl weiterlesen

Wanderwege am Säntis saniert

In den vergangenen Wochen wurden die Wanderwege zwischen der Blauschneelücke auf der Nordseite des Säntisgipfels bis hinüber zum Rotstein- und Zwinglipass saniert. Ebenfalls erneuert wurden diverse Wegstücke zwischen Altmann- und Löchlibettensattel. Auf der steilen Himmelsleiter unterhalb des Säntisgipfels, auf der es bei gutem Wetter regelmässig zu Staus kam, ist jetzt auch das Kreuzen mit anderen … Wanderwege am Säntis saniert weiterlesen