Vom Grimsel über die Furka zum Gotthard: Vier Kantone in drei Tagen

Ausgangspunkt dieser Weitwanderung ist das Grimsel Hospiz unterhalb des gleichnamigen Passes, der die Kantone Bern und Wallis verbindet. Pro Tag sind rund 1000 Höhenmeter zu überwinden, was mit Gepäck für mehrere Tage ziemlich in die Beine geht. Belohnt wird man für die Anstrengung aber mit vielen grossartigen Panoramen. Auf der gesamten Wanderung gibt es, mit … Vom Grimsel über die Furka zum Gotthard: Vier Kantone in drei Tagen weiterlesen

Unterwegs auf der Via del Mercato (T2)

Bis zum Bau der Fahrstrasse Mitte 1800 war die Via del Mercato im Tessin die einzige Verbindung zwischen dem oberen Centovalli und der Stadt. Der alte Saumweg zwischen Camedo und Intragna ist historisch besonders interessant - nicht zuletzt wegen den vielen verschiedenen Weg-Arten auf denen man unterwegs ist. Angefangen von klassisch-historischen Saumwegen über Waldwege bis … Unterwegs auf der Via del Mercato (T2) weiterlesen

Klettern in der Sonnenstube der Schweiz 🎦

2012 war ein mässig gutes Kletterjahr - zumindest für mich. Vor allem die Felskletterei kam viel zu kurz. Anfang Juni dieses Jahres hat es dann aber endlich wieder mal geklappt. Begonnen haben wir schön gemütlich (man soll ja nichts überstürzen) auf den Platten in Ponte Brolla und Avegno. Da wir ausserhalb der Feriensaison dort waren, … Klettern in der Sonnenstube der Schweiz 🎦 weiterlesen

Aus dem Nebel im Osten in die Wand im Süden

Wenn ich im Herbst jeweils dem Nebel in der Ostschweiz entfliehen will oder es im Frühling nicht erwarten kann, bis der letzte Schnee verschwunden ist, zieht es mich regelmässig zum klettern ins Tessin. Eines meiner bevorzugten Klettergebiete ist Ponte Brolla, das Mekka für Plaisir-Kletterer mit bestem Granit. Nahe bei Locarno und mit dem ÖV bestens erreichbar. … Aus dem Nebel im Osten in die Wand im Süden weiterlesen